Der Kleine Tierpark Göppingen e.V.

Der Tierpark Göppingen beheimatet einige Gruppen von kleineren und mittleren Affen wie die Weißbüschelaffen oder die Mantelpaviane.

Mantelpaviane erreichen eine Größe von 61 bis 76 cm und eine Schwanzlänge von 38 bis 61 cm. Mit bis zu 21 Kilogramm sind die Männchen doppelt so schwer wie die Weibchen, die nur rund 9 Kilogramm erreichen. Neben dem bei allen Pavianarten vorkommenden Größenunterschied zwischen den Geschlechtern unterscheiden sie sich auch in der Fellfärbung. Männchen sind silberweiß gefärbt und haben eine ausgeprägte Schultermähne. Den Weibchen hingegen fehlt diese und sie sind braun. Die Schnauze ist langgestreckt und unbehaart, sie ist bei Männchen rosa und bei Weibchen dumpfer, bräunlicher gefärbt.
"Morgensonne im Winter"
Weißbüschelaffen erreichen eine Kopfrumpflänge von 18 bis 25 Zentimetern, der Schwanz ist mit etwa 30 Zentimetern deutlich länger. Ihr Gewicht beträgt etwa 300 bis 400 Gramm. Ihr Fell ist vorwiegend graubraun gefärbt, am Rücken verlaufen einige helle Querstreifen. Auch der Schwanz ist gestreift. Ihr Kopf ist bräunlich gefärbt, charakteristisch sind die weißen, büschelartigen Haare, die die Ohren umgeben und auch zu ihrem Namen geführt haben. 
"Was gibt's zu futtern?"

Naomi und Susi

Charakteristisches Merkmal der Javaneraffen ist der lange Schwanz, der mit 40 bis 65 Zentimetern Länge meist länger als das übrige Tier ist. Das Fell ist graubraun oder rötlichbraun und an der Unterseite heller, das nackte Gesicht ist bräunlich gefärbt. An der Oberseite des Kopfes kann sich ein dunkel gefärbter Haarschopf befinden, beide Geschlechter können Backenbärte oder weiße Zeichnung an den Augenlidern haben.

 

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren